Laubwertholzsubmission 2021 in Osnabrück 

 

         -Leicht steigende Gesamtmenge-

 

      - Eiche etwas unter Vorjahresniveau-

 

Am 10. März 2021 haben die Nord-West-Holz e.G., das Forstamt Weser-Ems der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Kreisforstverband Osnabrück ihre bereits 10. gemeinsame Submission veranstaltet.

Der belieferte Holzlagerplatz in Osnabrück-Ohrbeck befindet sich seit Jahren im Eigentum der Osnabrücker Waldbesitzer.

Die gesamten Holzmengen der Veranstaltung wurden aus dem Privatwald der Landkreise Osnabrück, Emsland und der Grafschaft Bentheim bereitgestellt.

Insgesamt konnten 864,74 Fm ( 2020: 806,54 Fm ) angeboten werden. Von 18 (22) Bietern konnte 16 (18) Käufern ein Zuschlag erteilt werden.

 

 

Verkauft (Fm)

Durchschnittspreis

         2021

        € je Fm

Durchschnittspreis

         2020

         € je Fm

Veränderung

         in

         %

Gesamt

807

409  €

444 €

- 8 %

Eiche

690

452  €

483 €

- 6 %

Esche

  101  

147  €

172 €

-14 %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Spitzenpreis von 781 €/Fm erzielte eine Eiche. Bei der Esche lag das Höchstgebot bei 246 €/Fm

und beim Ahorn bei 408 €/Fm. Kirsche, Birke, Erle, Nußbaum und Roteiche wurden in geringen Mengen angeboten.

 

Auch das Jahr 2020 war im Osnabrücker Land von Trockenheit und Borkenkäfer geprägt. Dieses hat zu enormen Arbeitsspitzen in der Kalamitätsholzaufarbeitung geführt. Widrige Witterungsbedingungen haben die gesamte Vorbereitungszeit der Submission begleitet. Trortdem konnte die Bereitstellungsmenge um 7% (+58 Fm) erhöht werden.

 

Mit dem Ergebnis zeigten sich alle Beteiligten zufrieden. 

 

 

 

 

Eichenwertholz auf dem Submissionsplatz in Osnabrück-Ohrbeck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holzlagerplatz Ohrbeck   52°13'13'' - 007°59'40''

Wegbeschreibung:

Autobahnabfahrt Osnabrück- Sutthausen abfahren.

Auf der Hermann-Ehlers-Straße stadtauswärts in Richtung Holzhausen weiterfahren. Fahren Sie durch den Ort Holzhausen. Am Ortsausgang biegen Sie hinter einem großen Buchenbestand rechts in die Straße " Zur Hüggelschlucht " ab.

Diesem Weg folgen Sie, bis Sie vor der Bahnunterführung links auf den Holzlagerplatz fahren.